Ruhezustand und Energiesparmodus – Implementierungshinweise

Sie können eine Energiestatusvorlage verwenden, um Ihre Computer in den Energiespar- oder Ruhezustand zu versetzen.

Status "Energie sparen": Dies ist ein Zustand mit niedrigem Energieverbrauch, bei dem für alle nicht benötigten Bereiche des Computers die Stromzufuhr unterbrochen wird.

Status "Ruhezustand": Dieser Status ähnelt dem Status "Energie sparen", allerdings mit dem Unterschied, dass der RAM des Computers vor der Initiierung des Ruhezustands auf einen Speicherbereich (z. B. eine Festplatte) kopiert wird. So kann ein Benutzer den Computer sehr schnell neu starten, den vorherigen Status wiederherstellen und seine Arbeit wieder aufnehmen. Wenn ein Zielcomputer nicht für den Ruhezustand konfiguriert wurde, versucht das Programm stattdessen, den Computer in einen Energiesparmodus zu versetzen. Wenn der Computer nicht in den Energiesparmodus versetzt werden kann, findet keine Aktion statt.

Die Computer können sofort in den Energiespar- oder Ruhezustand versetzt werden, oder sie können zunächst neu gestartet werden, bevor sie in den gewünschten Energiestatus versetzt werden.

Wie jeder andere, von der Konsole aus geplante Job funktioniert der Energiestatusjob nur auf jenen Zielcomputern, die bei der Initiierung des Jobs vollständig eingeschaltet sind. Computer, die sich in einem energiesparenden oder ausgeschalteten Zustand befinden, werden hiervon nicht beeinflusst.

Die folgende Tabelle gibt Aufschluss darüber, wann ein Befehl zum Wechsel in den Energiespar- oder Ruhezustand auf einem Zielcomputer funktioniert:

Ursprünglicher Energiestatus des Zielcomputers

Angemeldete Benutzer?

Aktion ausgeführt?

Vollständig eingeschaltet

Ja

Ja, es sei den der Benutzer bricht die Aktion ab

Nein

Ja

Status "Energie sparen"

n.v.

Keine Aktion

Status "Ruhezustand"

n.v.

Keine Aktion

Ausgeschaltet

n.v.

Keine Aktion